Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Begrüßung und Vorstellung • Absender: Klaus Prüter, 09.07.2018 12:36

Hallo Bruno, ich freue mich über Dein Interesse an meinen Gedanken.
Ich habe etwas von Dir Geschriebenes überflogen und habe einen Tipp für Deine Gedankenrichtung:
Analysiere mal - wie ich - die Ursachen von Leid+Elend der Menschheit.
Trotz über 3.000 Beiträgen in verschiedenen Foren seit 1995 vermisse ich eine gründliche Einsicht in das Problem.
Nach ein paar oberflächlichen Gedanken hören alle auf, tiefer nachzudenken.
...................
Wenn man menschliches Denken, Fantasie mal mit Feuer und dessen Risiken/Nebenwirkungen vergleicht,
dann findet man die beiden Seiten davon: die sehr nützliche und auch die sehr schädliche, riskante Seite
Als vergleichsweises riskantes "Schadenfeuer" sehe ich Lug+Trug = unrealistische Hirngespinste an.
Diese finden wir angefangen bei den Religionen über Politik - überall seit langem zur Norm erhoben in unserer Gesellschaft.
Wahr ist die "Eden-Story" in der Bibel, die bereits die Lügen als Ursache für "Dornen+Disteln" = Leid+Elend nennt.

Mit der Menge der Hirngespinste wächst auch die Menge der Enttäuschungen, Frustrationen, Depressionen, Leid+Elend,
da ALLE Hirngespinste destruktiv irreal sind.
Der ständige Versuch des Menschen in Luftschlössern zu Leben, ist eine geistige Selbstverstümmelung, Missbrauch von Geist, Intellekt.
Die Gier nach Illusionen, Hirngespinsten wirkt obendrein wie eine schwer heilbare Drogensucht.

Meine "Diagnose" mag so erschütternd wie eine Krebsdiagnose wirken.
Eine Therapie bei falscher Diagnose 'verschlimmbessert' nur alles.

"Es kann nicht sein - was nicht sein darf" ist ein sehr blöder Spruch für alle, die "den Kopf in den Sand stecken"
oder für die, welche "auf dem Vulkan tanzen".
Zum 'Feuervergleich' zurück: Nur die Brandstifter selbst, mögen keinen Feueralarm !!

Immanuel Kant kam in den 17hunderter Jahren mit seiner Gesellschaftskritik schon nahe an das Problem der selbst gewählten Unmündigkeit heran. Vom "kleinen Mann" dem SCHWÄCHSTEN Glied der großen Kette hängt ganz alleine die Ketten-Stärke ab und nicht von den STARKEN 'Regierenden'.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oadier
Forum Statistiken
Das Forum hat 5 Themen und 65 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen